Unterricht

Stimmbildung ist immer ein individueller Prozess, der sich in seinen Inhalten nach den Fragestellungen und Interessenslagen der Schüler richtet.

Sowohl für den künstlerischen und musikalischen Umgang mit Stimme, als auch für das Sprechen in Beruf und Alltag ist es mein Wunsch dem Schüler einen möglichst großen Erfahrungs- und Erlebnisraum zu eröffnen.

In meinem Unterricht ist es mir ein Anliegen Grundlagen für einen gesunden Umgang mit der Stimme zu vermitteln: Kehlkopf, Atmung, Sinnesorgane, Resonanzräume und Körpergewebe sind in einer funktionalen Stimme koordiniert und in Balance.

Die Inhalte der Stimmbildung sind genreunabhängig und können somit auf alle Stilistiken sowie auf die Sprechstimme (künstlerisches Sprechen als auch Sprechen in Beruf und Alltag) übertragen werden. Dabei ist mir die Lichtenberger Methode® nach Gisela Rohmert eine Herzensangelegenheit, die wahrnehmungsbetont und klangorientiert vorgeht.

Der funktional balancierten Stimme können die Eigenschaften komplex, obertonreich und brilliant zugeschrieben werden – die Stimme wird bei geringerem Krafteinsatz klangvoller, tragfähiger und lebendiger.

Ausführlichere Informationen zur Methode unter: http://www.lichtenberger-institut.de

Weitere Aspekte des Unterrichts

  • Stilsicheres musikalisches Gestalten
  • Songinterpretation
  • Repertoire
  • Pop- und Jazzharmonik
  • Mehrstimmigkeit
  • Improvisation
  • Rhythmustraining
  • Gehörbildung
  • Notenkunde
  • Musiktheorie